Wir kauften unseren 2013er Jeep Wrangler Sahara mit einem nicht lackierten Hardtop, was sich im täglichen Gebrauch als Vorteil herausstellte, da der schwarze Lack des Jeeps leider sehr anfällig für Kratzer ist. Außerdem spart man sich bei der Lackpflege eine Menge Zeit, da das Hardtop doch einiges an Fläche aufzubieten hat. Ich habe es dann ausschließlich mit Kunststoffpfleger von z.B. ArmorAll oder Chemical Guys behandelt. Weiterhin musste ich feststellen, dass das Hardtop aus weißem Kunststoff besteht, der zu sehen ist, wenn die äußere schwarze Schicht durch Beschädigung aufbricht. Mir ist nicht ganz klar, warum man hier keinen schwarzen Kunststoff benutzt hat. Dann wäre auch gleich die schmutzanfällige weiße Innenseite kein Problem mehr. Das Hardtop ist nicht sehr leicht zu entfernen, da groß und schwer. Um es nicht zu beschädigen, sollte man diese Arbeit zu zweit erledigen. Ich lagere das Hardtop während des Sommers abgedeckt in einer trockenen Garage auf einer modifizierten Euro-Palette, da diese mit einem Hub-Wagen leicht zu rangieren ist. 


Rear Hard Top uninstalling

Die Entfernung des Hardtops folgt einigen wenigen Schritten:

Freedom Top entfernen und verstauen, 1. 2x Torxschraube lösen am oberen Ende der B-Säule, 2. 6x Torxschraube lösen (Kofferraum), 3. Verbindungsstecker Heckscheibenwischer entfernen, 4. Hard Top zu zweit vorsichtig nach hinten abheben. Vorher Klappfenster öffnen und Hecktüre schließen, damit das Ersatzrad nicht im Weg ist. Im Folgenden ist die originale „Instructions to Remove the Rear Hard Top“, welche an der vorderen linken Sonnenblende angebracht war.

Jeep Manual as pdf.-file: JeepJK_2013_Manual

How-To-Video:

 Pictures of the uninstalled Rear HardTop

Default Gallery Type Template

This is the default gallery type template, located in:
/mnt/web301/a2/96/54489996/htdocs/WordPress_03/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_gallery_display/templates/index.php.

If you're seeing this, it's because the gallery type you selected has not provided a template of it's own.


Pictures of the (un)installation in 2014/2016 for example

Default Gallery Type Template

This is the default gallery type template, located in:
/mnt/web301/a2/96/54489996/htdocs/WordPress_03/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_gallery_display/templates/index.php.

If you're seeing this, it's because the gallery type you selected has not provided a template of it's own.


Hard Top Quick Release Kit | Warrior Products

Ich habe im Jahr 2014 zur schnelleren Demontage des HardTops die Schnellverschlussschrauben von Warrior Products aus den USA bestellt. Diese sind mit US$ 37,00 nicht ganz billig, es lohnt sich aber in jedem Fall, da man keinen Schraubendreher (Torx) mehr benötigt. Die Bestellung habe ich über Morris 4×4 (USA) abgewickelt. Die erste Installation war denkbar einfach – Torx-Schrauben entfernen und Schnellverschlüsse eindrehen. Ich habe außerdem noch große Unterlegscheiben verwendet, um den Druck besser zu verteilen.  Ein weiterer Vorteil ergibt sich durch die Befestigungsmöglichkeit von z.B. Gepäcknetzen. 

Default Gallery Type Template

This is the default gallery type template, located in:
/mnt/web301/a2/96/54489996/htdocs/WordPress_03/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_gallery_display/templates/index.php.

If you're seeing this, it's because the gallery type you selected has not provided a template of it's own.

Installation guide as pdf-file: Installation_HardTop Quick Release Kit

STATUS: December 2017, 4th

Respect the Copyright!